Login
Juden im alten Halberstadt
Stichworte zu:
0 Kommentare
Auerbach Dr. med., Hirsch Benjamin
Lindenweg 13   Im Stadtplan anzeigen
Dr. med. Hirsch Benjamin Auerbach 1873 - 1952 war der vierte Sohn des Rabbiners Dr. Selig Auerbach und arbeitete in Halberstadt als praktischer Arzt und Geburtshelfer. Außerdem verstand er sich aufs Beschneiden.
Verheiratet war er mit Rosa, geb. Kauffmann aus Frankfurt am Main. Kinder: Ferdinand (Ferdi); Jeanette (Nette) verh. Levy; Josef, verheiratet mit Lotte Suessmann; David; Lea,verh.Yedidja; Ahron.
Hirsch Benjamin Auerbach wurde wie sein Kollege Dr. Moritz Crohn oft "Armenarzt" genannt, denn er soll, wenn es darauf ankam, für sehr geringes Honorar gearbeitet haben. Er machte seine Krankenbesuche häufig mit der Kutsche und später mit der Taxe und zwar mit dem Taxifahrer Bruno Haberecht. Er kam auch am Schabbat, natürlich zu Fuß und ließ sich dann seine Arzttasche tragen.
1935 emigrierte er nach Palästina, nachdem er auf dem Wege zu einem Krankenbesuch brutal zusammengeschlagen worden war.
Zuletzt aktualisiert: 20.05.2006 - 12:05
 
Von besonderem Interesse:
Weitere Details über die ärztliche Tätigkeit Dr. Auerbachs in Halberstadt.